Ganzheitlichkeit

Die Grundidee von Ganzheitlichkeit besteht darin, Komplexität anzuerkennen und Ziele, Abhängigkeiten oder Wechselwirkungen in jeweils relevanten Kontexten weitsichtig und vorausschauend zu betrachten. Dabei legen wir den Fokus sowohl auf den Mitarbeiter innerhalb der Organisation als auch auf die Organisation in ihrem Marktumfeld und innerhalb der Gesellschaft.

Für die integrale Firma bedeutet das:

  • Gesellschaftliche, ökonomische und ökologische Aspekte fließen in alle Entscheidungen mit ein.
  • Die Entwicklung neuer Produkte und Leistungen orientiert sich am tatsächlichen Bedarf des Kunden (und gegebenenfalls dessen Kunden).
  • Lieferanten und Partner werden bewusst im Kerngeschäftsprozess integriert.
  • Jeder Mitarbeiter wird als Individuum – das insbesondere auch von seinen persönlichen Umständen außerhalb des Unternehmens geprägt ist – wahrgenommen. Die integrale Firma strebt an, jedem Mitarbeiter Raum und Zeit zur eigenen Gestaltung und Entwicklung einzuräumen und im Austausch dafür Engagement und Verantwortungsübernahme zu erhalten.
  • Die Kultur als die Summe anerkannter und gelebter Werte ist geprägt von Offenheit, Freundlichkeit und Teamgeist bei gleichzeitiger Leistungsorientierung und ehrlichem, auf Weiterentwicklung ausgerichtetem Feedback.

Dabei kennzeichnet sich Ganzheitlichkeit durch das Bestreben die genannten Aspekte weit vorausschauend zu betrachten und zukünftige Entwicklungen bestmöglich zu antizipieren.

Suchen Sie neue Perspektiven? Wollen Sie Menschen bewegen? Streben Sie Nachhaltigkeit an? Sprechen Sie mit uns. Julia Hayden oder Jürgen Hein freuen sich jederzeit auf ein spannendes Gespräch.